Download

Dokumente 2007

27.06.2007, Berlin
Workshop "Klimaschutz schafft Arbeit: Netzwerke für nachhaltige energetische Gebäudesanierung"

  • Programm
    download (PDF)

  • Bericht zum Abschlussworkshop am 27. Juni 2007
    Margit Gustiné, Michael Vogelsang, IKuB
    download (PDF)

Vorträge:

  • Klimaschutz schafft Arbeit – wirtschafts- und beschäftigungspolitische Chancen des Klimawandels
    Dieter Scholz, Vorsitzender des DGB, Bezirk Berlin-Brandenburg
    download (PDF)

  • Projekt der Initiative Klimaschutz und Beschäftigung in Berlin-Brandenburg: Die Arbeit des Projektes, Erfahrung und Perspektiven
    Margit Gustiné, Michael Vogelsang, IKuB
    download (PDF)

  • Regionale Netzwerke für Energieeffizienz Impulsreferate zu regionalen Netzwerken:
    Kommunale Netzwerke als Promotoren in der energetischen Gebäudesanierung
    Dr. Ralf Schüle, Wuppertal-Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH
    download (PDF, 1.755 kB)

  • ZEBAU Hamburg GmbH – ein Resümee aus sechs Jahren Netzwerktätigkeit
    Peter Friemert, Geschäftsführer ZEBAU
    download (PDF, 18.200 kB)

  • Energietechnologie-Initiative (ETI) – Energienetzwerke im Land Brandenburg
    Tanja Kenkmann, Projektmanagerin Energietechnologie-Initiative (ETI)
    download (PDF)

  • Arbeitnehmervertreter und energetische Gebäudesanierung – Fachkräftebedarf und Qualität der Arbeitsplätze
    Ulrich Feuerhelm, IG Metall Vorstand, Ressort Handwerk und Mittelstandspolitik
    download (PDF)

  • Kompetenzentwicklung in Netzwerksstrukturen
    Volker Beckmann, Öko-Zentrum NRW, Hamm
    download (PDF)

  • Bremer EnergieKonsens – ein Qualitätsnetzwerk für die energetische
    Gebäudemodernisierung
    Bernd Langer, Energiekonsens, Bremen
    download (PDF)

  • Netzwerkbildung für den Klimaschutz im Bauausbaugewerbe
    Bernd Kramer, Interpane Glas Industrie AG
    download (PDF)

06.06.2007, Potsdam
ETI-Workshop „Optimierung von Heizungsanlagen“ veranstaltet von der Brandenburgischen Energietechnologie Initiative

  • Gerhard Sondermann, Handwerkskammer Potsdam:
    Handwerkliche Praxis und Ausbildung

  • Michael Vogelsang, IKUB:
    Theorie und Praxis von hydraulischem Abgleich und Optimierung bei Heizungsanlagen

  • Karlheinz Schiller, Wohnungsbaugesellschaft Vorspreewald:
    Grenzen und Potenziale des hydraulischen Abgleichs: Erfahrungen einer Wohnungsbaugesellschaft

  • Jörg Müller, Ing.-Gesellschaft für Haustechnik Gotha (IGHT):
    Erfahrungen mit der Optimierung der Heizungsanlagen und der Warmwasserbereitung in einer Wohnungsbaugesellschaft

  • Martin Donath, Ratiodomo GmbH:
    „Optimierung von Heizungsanlagen “Pilotprojekt der WIRO Wohnen in Rostock Wohnungsgesellschaft mbH & der ratiodomo Ingenieurgesellschaft mbH Zeitraum: 06/2006 –03/2007