Historie

Im März 2003 haben die Mitglieder der Initiative die Gründungsplattform unterzeichnet, auf den Berliner Energietagen 2003 wurde das Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt.
Seit 2004 ist die Initiative ein Leitprojekt der AGENDA 21 in Berlin.
Von Januar 2006 bis Juni 2007 förderte die Hans-Böckler-Stiftung im Rahmen eines Projektes die Umsetzung der Ziele der Initiative. Dazu wurde an der Forschungsstelle für Umweltpolitik der FU Berlin eine Koordinierungsstelle eingerichtet, um Investoren und Projektinitiatoren in der Region zu beraten, Fachinformationen zu vermitteln und die Zusammenarbeit der Partner der Initiative weiter zu entwickeln.
Dem Projekt der Initiative war ein wissenschaftlicher Beirat mit bundesweiter Besetzung beigestellt. Die Mitglieder des Beirats bleiben auch weiterhin wertvolle Ratgeber, Unterstützer und Netzwerkpartner der Initiative.

Von September 2008 bis Mai 2015 wurde die Arbeit der Initiative und ihrer Koordinierungsstelle durch den Energiefonds Berlin gefördert.

 

AKTUELL
 >> "Mit ALFA® Energiereserven erschließen - aktuelle Strategien der Wohnungswirtschaft": über 100 Teilnehmer auf der Veranstaltung von IKuB zusammen mit dem BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. und dem Energetischen Stammtisch Deutschland am 29. April 2015 auf den Berliner Energietagen
Die Vorträge der Referenten finden Sie hier

 >> Am 1. Mai 2014 ist die novellierte, bereits am 21. November 2013 im Bundesgesetzblatt verkündete, Energiesparverordnung (EnEV) in Kraft getreten . Die Novellierung bringt eine Reihe wichtiger Änderungen, vor allem rund um den Energieausweis
Mehr dazu

 >> Förderangebote für energetische Modernisierung
Die Förderangebote des BAFA finden Sie hier:

Die aktuellen Förderangebote der KfW finden Sie hier:

Die IBB Berlin bietet Energieberatung im Rahmen des Programms ENEO:

 >> Als Folgeprogramm des UEP (Umweltentlastungsprogramm) steht von 2015 bis 2020 das Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung, kurz BENE, bereit:
BENE

 >> weitere aktuelle Nachrichten